Küchenplanung

Nachdem wir uns ausgiebig in diversen Internetforen über Küchen informiert hatten, war es nun irgendwann einmal Zeit, die graue Theorie in die Praxis umzusetzen.

Mit unseren Wünschen an die zukünftige Küche ging es also Anfang der Woche in ein Küchenstudio unseres Vertrauens, das wir dann auch erst nach 4 Stunden wieder verlassen haben – und das mit einer fertig geplanten Küche.

Und so sieht das Ganze dann aus, wenn man versucht, die Küche selbst noch einmal am heimischen Mac „nachzubauen“… ;-)

Die Planung an sich gestaltete sich recht unspektakulär, da wir schon konkrete Vorstellungen hatten und die Küchenplanerin diese dann, ergänzt mit ihren eigenen guten Ideen und Vorschlägen, mit einem Küchenplanungsprogramm umgesetzt hat. Die Farben des Korpus sowie der Fronten hatten wir bereits beim Schlendern durch ein anderes Küchenstudio gesehen gehabt und brauchten uns hier zum Glück nicht durch die Farbtafeln der einzelnen Hersteller kämpfen. Lediglich die Farbe der Spüle mussten wir noch festlegen.

Bei den Geräteherstellern wurde uns aufgrund unseres anvisierten Budgets die Firma Neff empfohlen, die bei einigen Geräten baugleich zu Siemens oder Bosch sind. Vom Design her gefielen uns die „sichtbaren“ Geräte wie Herd und Dampfgarer aber nur bedingt, so dass wir hier dann Geräte der Firma Siemens gewählt haben. Besondere Erwähnung gewährt auch unserer zukünftigen Spüle – nach harten, monetären Verhandlungen und als Hommage an meinen alten Arbeitgeber ist es dann die Franke Spüle MTG 651 (Design by F.A. Porsche) geworden… ;-)

Achja, die Küche an sich ist von ALNO – Modell ALNOLook.

Vom Endpreis sind wir sogar mit 1.400 EUR unter unserem eingeplanten Budet geblieben, so dass vielleicht noch eine JURA Impressa ihren Platz auf unserer neuen Arbeitsplatte findet.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w01324f8/blog/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

2 Gedanken zu „Küchenplanung“

  1. Mit welchem Programm hast du denn die Küche auf dem Mac geplant? Mit einer Windows-Anwendung in der VM oder?

  2. Richtig – mit dem Alno-Küchenplaner unter Fusion. Alternativ hätte man auch Google’s SketchUp nehmen können, aber dann hätte es diesen Beitrag aufgrund völliger Unkenntnis erst sehr viel später gegeben. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *