Wir holen auf…

… denn das Dach ist fast fertig. Bis auf die Ecken am Kapitänsgiebel, wurde gestern das komplette Dach eingedeckt – das Wetter war aber auch super. Laut Bauzeitenplan war für Dach- und Klempnerarbeiten zwei Wochen, also 10 Arbeitstage eingeplant – wir fragen uns, ob für den Rest jetzt noch 9 Tage gebraucht wird? ;-)

Was ist sonst noch passiert? Der Notar hat gestern nun die Mitteilung des Amtsgerichtes Elmshorn mit den Grundbucheintragungen übersandt und höflich um die Begleichung seiner entstandenen Kosten gebeten. Hatte ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich in meinem nächsten Leben auch Notar werde? Erlaubnis zum Gelddrucken, sage ich nur… ;-)

Das Finanzamt meldet sich zu Wort…

… und zwar in Form eines Fragebogens. Auf 2 Seiten sollen wir Angaben zum Grundstückserwerb machen und Fragen wie „Wie sind Sie auf das Grundstück aufmerksam geworden? (Bitte erläutern Sie die Art des Angebots näher und legen Sie Unterlagen vor.)“ beantworten. Wie diese Frage die Ermittlung der Grunderwerbssteuer beeinflusst wissen wir zwar noch nicht, aber wir werden die Frage natürlich gewissenhaft und vollständig beantworten. ;-)

Wir dürfen dann sicherlich in den nächsten Tagen einen Bescheid mit Zahlungsaufforderung für die Grunderwerbssteuer im Briefkasten vorfinden.