Die Suche nach Öl

Auf unserem Grundstück sieht es zumindest im Moment so aus, als ob wir nach Öl suchen. ;-) Tatsächlich wird aber gebohrt, um zukünftig den Wärmebedarf unseres Hauses mit Erdwärme zu decken. Dazu wird in 120m ein Rohrpaar eingeführt, welches dann später mit unserer Heizung bzw. der Erdwärmepumpe im HWR verbunden wird. Auf Youtube und Wikipedia gibt es noch ein paar technische Details.

Ansonsten sind die Gipskartonplatten im Dachgeschoss angebracht worden und somit ist der Teil „Trockenausbau 2“ im Bauzeitenplan auch abgehakt. Die Hausanschlüsse wie Strom, Telefon im Wasser wurden letzte Woche auch in den HWR gelegt, so dass kommende Woche der Elektriker schonmal den Kabelsalat in den Sicherungskasten legen kann. Dann wird kommende Woche auch die Fußbodenheizung sowie die Lüftungsanlage installiert. Wenn alles klappt, dann kommt Ende der Woche schon der Estrich.

Ein paar neue Bilder gibt es wie gewohnt in der Gallery.

Die Wand ist glatt

Am Freitag waren wir bei herrlichstem Sonnenschein mal wieder auf der Baustelle, um zu schauen, wie weit die Verputzer gekommen sind. Zu unserem Erstaunen war bereits alles fertig – die Wände glatt wie ein Baby-Popo ;-)

Leider haben wir ein paar Stellen im Putz gefunden, die eventuell nachgebessert werden müssen. Hier werden wir aber wohl nächste Woche Rücksprache mit unserem Bauleiter halten.

Draußen hat sich auch ein bißchen was getan: es wurden die Regenfallrohre miteinander verbunden und die Entwässerung an eine zentrale Stelle im Garten geführt. Hier endet das Rohr zu Zeit noch in einem ausgehobenen Loch, aber hier wird wohl nächste Woche weitergearbeitet.

Im Bauzeitenplan steht jetzt als Nächstes der Trockenausbau im Dachgeschoss sowie die Heizungs- und Sanitärhauptinstallation an. Danach kommt dann schon der Estrich und dann heißt es wieder: warten, warten, warten :-) Neue Bilder gibt es wie gewohnt in der Gallery.

Einen Kabelsalat, bitte!

Mittlerweile können wir nachvollziehen, warum es bei den meisten Bauherren mit fortgeschrittenem Bau im Bautagebuch ruhiger wird – man kommt einfach nicht mehr dazu, ein paar Zeilen zu schreiben oder Bilder einzustellen. Aus diesem Grund werde ich wohl vermehrt Twitter für kleine Updates nutzen – also fleißig „follow’en“… ;-)

Die letzten Tage hatten es wieder in sich: wie man unschwer erkennen kann, wurde unser Haus nun „verkabelt“. Letzte Woche war die Firma Elektro Wendland 3 Tage damit beschäftigt, unser Haus mit reichlich Kabel auszustatten. Da wir uns ein KNX-Bussystem zur intelligenten Gebäudesteuerung einbauen lassen, sind es auch ein paar Kabel mehr geworden. ;-) Hinzu kamen dann noch die Netzwerk- und SAT-Kabel, die ich an 2 Tagen verlegt habe.

Vor dem Elektriker waren noch die Sanitär- und Heizungsinstallateure der Firma Bernd Wilke im Haus und haben die Vorinstallation der Leitungen vorgenommen. Sie werden wir dann zum Legen der Fußbodenheizung vorm Estrich wieder sehen.

Seit gestern Abend ist der Verputzer von der Firma MD Putztechnik dabei, unseren Wänden eine glatte Oberfläche zu verpassen. Leider waren wir erst heute Abend recht spät auf der Baustelle, so dass es bessere Fotos im Hellen erst zum Wochenende geben wird.

Wie vom Bauleiter angekündigt, haben wir die durch den Winter verlorene Zeit aufgeholt und können jetzt wieder mit den Zeiten im Bauzeitenplan rechnen. Ein paar Fotos, wenn auch teilweise verwackelt, gibt es in der Gallery.

Es regnet nicht mehr rein …

.. und wenn, dann sollten wir uns Gedanken machen und unseren Bausachverständigen informieren. ;-) Seit Donnerstag ist wieder viel passiert: die Fenster & Türen wurden innerhalb kürzester Zeit eingebaut, die Fensterbänke gemauert, die Betontreppe gegossen und die Innenwände im Dachgeschoss fertig gestellt. Da die Treppe erst am Samstag gegossen wurde, konnten wir sie heute leider noch nicht betreten, um Fotos vom Dachgeschoss zu machen. Trotzdem gibt es in der Gallery schonmal ein paar Bilder von den Fenster & Türen, sowie der Betontreppe.

Wenn es so gut weiter geht, dann haben wir nach Rücksprache mit unserem Bauleiter am 09.04. unseren Bauzeitenplan wieder eingeholt. Kommende Woche stehen die Vorinstallationen der Gewerke Elektro und Sanitär/Heizung auf dem Plan. Gegen Ende der Woche werde ich dann die Netzwerk- und SAT-Verkabelung in Eigenregie angehen.

Wir haben ’nen Vogel …

… in unseren Fenstern gehabt. ;-) Beim Begutachten der heutigen Fenster- und Türenlieferung sind uns die ersten Untermieter aufgefallen. Wie lange die Fenster wohl schon fertig montiert sind?

Nachdem heute die letzten Steine von außen im Dachgeschoss gesetzt worden sind, können wir das Thema „Verblendung“ auch erst einmal abschließen. Es müssen zwar noch die Fensterbänke gemauert werden und die Verfugung der Steine fehlt auch noch, aber das wird dann nach dem Einsetzen der Fenster und Türen geschehen.

 

Am Wochenende gibt es dann hoffentlich hier schon die ersten Bilder von den eingebauten Fenstern zu sehen. In der Zwischenzeit gibt es noch weitere Bilder von der Verblendung in der Gallery.

Wir holen auf … II

Letzte Woche ist wieder fleissig gearbeitet und die Verblendung im Erdgeschoss abgeschlossen worden. Nächste Woche sollen die Giebelwände und der Frontgiebel dann fertig werden – danach kommen dann schon die Fenster sowie die Haustür.

 

Im Bauzeitenplan hängen wir zwar immer noch hinter her, aber unser Bauleiter teilte uns telefonisch mit, dass wir mit Ende der Putzarbeiten dann wieder im Zeitplan werden sein. Alle bis dahin anfallenden Arbeiten wie z.B. Elektro- und Heizungsvorinstallation benötigen nicht die im Zeitplan veranschlagte Zeit.