Belgier an der Wand

Am vergangenen Dienstag haben unsere zwei Maurer mit der Vorbereitung der Verblendarbeiten begonnen und heute konnten wir ein ersten Zwischenstand begutachten.

Der Verblender ist von der Firma Vandersanden – Modell Primula und wird in Belgien produziert. Wie schon vor ein paar Tagen erwähnt, hängen wir dem Bauzeitenplan ein wenig hinterher. Hoffen wir mal, dass die Verblendarbeiten so zügig weiter gehen und parallel schon mit dem Mauerwerk im Dachgeschoss begonnen wird.

Weitere Bilder zu den Verblendarbeiten gibt es in der neuen Gallery.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w01324f8/blog/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

5 Gedanken zu „Belgier an der Wand“

  1. Das sieht ja schon richtig gut aus.

    Wir sind jetzt auch kurz davor uns entgültig zu entscheiden. Auf jeden Fall wollen wir mit Team bauen. Danke für die Vermittlung!

  2. Keine Ursache ;) Tips und Anregungen könnt Ihr Euch ja dann hier oder bei den anderen zahlreichen Team Massivhaus Tagebüchern holen. :)

  3. Ja, ihr habt uns quasi einen Leitfaden an die Hand gegeben. :) Das macht vieles echt leichter.

  4. Hallo! Schönes Haus!
    Wir haben uns den Primula auch ausgesucht! Leider rät unser Atchitekt ab!
    Angeblich ist der Stein zu weich!?
    Könntet Ihr uns Eure Meinung bzw Erfahrung mitteilen?
    Wäre schade wenn wir wieder von vorne anfangen müssten zu suchen.
    Gruß
    Marion

  5. Hallo!

    Der Primula ist zwar relativ weich, aber bisher haben wir darin keine Nachteile gesehen. Wir sind also immer noch sehr zufrieden mit der Wahl. :-)

    Viele Grüße, Dennis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *